Diplom-Ingenieur Friedrich Beckschulze

 

absolvierte nach der Lehre im Tischler- und Zimmerhandwerk die Meisterschule in Beckum mit einem anschließenden Studium der Innenarchitektur an der Fachhochschule Lippe in Detmold.

Nach einigen Jahren als angestellter Architekt erfolgte im Jahr 1976 der Schritt in die Selbstständigkeit. Schwerpunkt seiner Arbeit war die Umsetzung von Großprojekten wie Schulen, Banken, Kindergärten sowie Verwaltungs- und Industriebauten in Planung und Realisierung.

In den 90er Jahren wandelte sich der Schwerpunkt der Tätigkeit zur Altbausanierung mit der dazugehörigen Termin- und Kostensteuerung.